Veranstaltung

  • 12. Juli 2016 | 19.30 Uhr
  • PECHA KUCHA ART NIGHT
  • Art, anyone?!
  • Ein Abend. 12 Vorträge à 6 Minuten 40 Sekunden. Je 20 Bilder.

    Moderiert von:
    Yvonne Reiners und Tina Sauerländer

    There is so much ART. But why is ART so important for our society? Can ART take over social responsibility? How will ART develop in the (near) future? Who will buy ART and why? How can public institutions afford big shows, now that so much money went private in the past decade?! Who pays for socially relevant ART?
    Fantastic speakers from different fields of Berlin’s art scene will take over the micro at the 2nd PECHA KUCHA ART NIGHT in Berlin and talk about their sustainable values in ART and about their perspectives for the future.

    Kurzvorträge von:

    Anna Bromley, Künstlerin und Kuratorin
    Lisa Glauer, Künstlerin und Kuratorin
    Dr. Laura Hirvi, Leiterin Finnland Institut
    Kristian Jarmuschek, Galerie Jarmuschek & Partner, Gründer POSITIONS BERLIN
    Johann König, Galerist, König Galerie
    Ornella Fieres, Künstlerin
    Dr. Eva Meyer-Hermann, freie Ausstellungsmacherin, cakesmeyer
    Dr. An Paenhuysen, Bloggerin, Kunstkritikerin und Kuratorin
    Ece Pazarbaşı, Kuratorin und Ärtzin bei der Berlin Art Grant Clinic
    Anne Schwanz, Direktorin, Eigen und Art Lab
    Melina Volkmann, Co-Founder www.stusu.com
    Lena Winter, Auktionshaus Villa Grisebach

    Language: German and English (mixed, no translation)

    Pecha Kucha ist ein Vortragsformat aus Japan. Jeder Redner ist an seine aus 20 Bildern bestehende Präsentation gebunden. Jedes Bild wird 20 Sekunden lang gezeigt, bevor das nächste folgt. Jede Rede dauert so genau 6 Minuten und 40 Sekunden. Knappe und kurzweilige Vorträge sind das Ergebnis, die ohne Ausschweifungen informative Inhalte anekdotisch präsentieren.

     

    FB-Event

    Images of the 1st PECHA KUCHA ART NIGHT: What’s hot?!

     

     

    peer to space Logo

    and

    performing encounters logo

     

    Impressionen des Abends