Veranstaltung

  • 28. Mai 2015 | 18.30 Uhr
  • Lesung mit anschließender Diskussion
  • Wilhelm Bartsch und Wichard Freiherr von Lützow
  • Der Hallenser Schriftsteller Wilhelm Bartsch liest aus seinem Roman Meckels Messerzüge (2011), der zum Teil im Milieu des Lützowschen Freikorps spielt.

    Wilhelm Bartsch, Meckels Messerzüge

     

    Wichard Freiherr von Lützow präsentiert Passagen aus der von ihm verfassten literarischen Biographie seines Ururgroßvaters Leopold von Lützow, dem Bruder des Freikorps-Anführers: In vier Armeen gegen Napoleon – Leopold von Lützow (2013).

    In vier Armeen gegen Napoleon

     

    Ab 18 Uhr bietet der Kurator Marc Wellmann eine Führung durch die Ausstellung Black Bandits an.

    Eintritt: frei

Zeichnung: Albrecht Meckel von Hemsbach 1813

Wilhelm Bartsch

Wichard Freiherr von Lützow