Veranstaltung

  • 04. November 2019 | 20.00 Uhr
  • Lesung Kainszeichen
  • Albert Camus – Der Fall (La Chute)
  • Vorleser: Roland Schäfer
    Einführung in das Bußwesen: Hartmut Diekmann

     

    Der Bußrichter Clamance in Albert Camus‘ Roman DER FALL beichtet. Der Beichtstuhl ist eine Kneipe mit Namen Mexiko City. Der Priester, dem er beichtet, ein hergelaufener und namenloser Gast. Die gesamte beichttradition scheint auf den Kopf gestellt: Der Beicht- und Richterstuhl eine Kn eipe, und bald auch die ganze Stadt. Ein Richter beichtet und ein Gast ist aufgefordert, die Absolution zu erteilen. Eigentlich ist das Gebeichtete dem bleibenden Geheimnis unterworfen. Hier aber wird es ausgeplaudert. Damit die Welt es wisse, ließ der Autor alles drucken.

    Das Wesentliche der Beichte gibt Camus jedoch nicht her: Dass das Urteil über jeden, der im Beichtstuhl, wo immer er auch steht, beichtet, nur Freispruch sein kann. Der Beichtstuhl ist das einzige Gericht, dass nur den Freispruch kennt.Wahrscheinlich hat die Moderne deshalb den Beichtstuhl geschlossen, weil sie so gerne verurteilt um nicht beichten zu müssen.

    Wir laden Sie herzlich zur kommenden Lesung und offenen Diskussion ein

    Eintritt: frei