Veranstaltung

  • 08. August 2019 | 19.00 Uhr
  • Künstlergespräch
  • Niina Lehtonen Braun im Gespräch mit Julia Rosenbaum
  • Die künstlerische Arbeit von Niina Lehtonen Braun umfasst Malerei, Collage, Installation und Performance. Die Finnin gehört zu einer Generation zeitgenössischer Künstlerinnen, die gesellschaftsrelevante Fragen in ihren Werken thematisieren. In einer neuen Serie, die erstmals in der Ausstellung präsentiert wird, hinterfragt Lehtonen Braun die Rolle der Frau im Kontext von Problemen wie Alkoholismus und häuslicher Gewalt. Das Gespräch gibt Einblicke in das Werk, Arbeitsweisen und -strategien und beleuchtet ihre kulturellen Traditionen und Referenzen.
     
    Wir danken für die freundliche Unterstützung durch den Kerber Verlag, in dem die Kunstbücher These foolish things remind me of you und Mother Said von Niina Lehtonen Braun erschienen sind.
     
    Julia Rosenbaum (*1978) ist selbständige Kunsthistorikerin und Kunstberaterin. Sie studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Erziehungswissenschaften in Berlin und Rom. Seit 2005 arbeitet sie als Selbständige für das Kunstengagement der Deutschen Bank AG. Mit umfangreichen Kenntnissen und Netzwerken in der zeitgenössischen Kunst ist Julia Rosenbaum seit 2015 als Kunstberaterin für Privatpersonen und Unternehmen tätig. 2014 gründete Julia Rosenbaum StudioVisits. Exklusive Atelierbesuche und persönliche Gespräche mit Künstlern_innen eröffnen individuelle Perspektiven auf kreative Ideen, Arbeitsweisen und -bedingungen. 2016 initiierte Julia Rosenbaum die Plattform Curators Inside, die in regelmäßigen kuratorischen Werkstattgesprächen die Praxis von Ausstellungsmachern_innen aufgreift und diskutiert. Seit 2011 kuratiert Julia Rosenbaum dreimal im Jahr die Ausstellungsserie Little Krimminals im StudioKrimm, die sich dem Thema Kunst und Typografie widmet.

    Teil des Rahmenprogramms zur Ausstellung Mostly Happy – Finnish Art Today

     

    In Kooperation mit dem Finnland-Institut in Deutschland

Niina Lehtonen Braun

Foto: Mika Minetti

Julia Rosenbaum