Veranstaltung

25. Februar 2021
16.00 Uhr
DIGITALER DIALOG
Margret Eicher im Gespräch mit Sebastian Baden

Thema: Schönheit & Macht. Höfische und Populäre Bildkultur

 

Das Gespräch nimmt die Ideen- und Materialsammlung von Margret Eicher in den Blick, die Eingang in die Ikonografie der ausgestellten Werke in der Ausstellung „Lob der Malkunst“ gefunden hat. Die Diskussion schlägt dabei den Bogen von Aby Warburgs Bilderkatalog bis in die Gegenwart der populären Bildkultur.

 

Zur Person:
Dr. Sebastian Baden arbeitet seit 2016 als Kurator für zeitgenössische Kunst und Skulptur an der Kunsthalle Mannheim.  Er verfasste seine Promotion über »Das Image des Terrorismus im Kunstsystem« (2017, edition metzel). 2013 wurde er mit dem internationalen AICA Preis für junge Kunstkritik ausgezeichnet. 


Sebastian Baden, Foto: Zeynel Yatci

 

Die Online-Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Margret Eicher – Lob der Malkunst statt.

 

Die Künstlerin befindet sich dabei vor Ort in ihrer Ausstellung im Haus am Lützowplatz. Die Gesprächspartner sind im DIGITALEN DIALOG per Zoom zugeschaltet. Die Anzahl der Gäste ist nicht beschränkt. Am Ende des etwa 60-minütigen Gesprächs besteht die Möglichkeit, selber Fragen zu stellen.

Das Angebot ist kostenlos! 

 

Eine Anmeldung ist erforderlich und bis eine Stunde vor der Veranstaltung über diesen Link möglich:
https://visit-hal.as.me/schedule.php 

 
Praktische Informationen:
-Internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone)
-Breitband-Internetanschluss
-Kompatible Browser: Google Chrome, Microsoft Edge oder Firefox
Ablauf:
-Bitte suchen Sie sich über den genannten Link den entsprechenden Termin  aus und melden sich an.
-Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung, in der sich der Link für das Zoom-Meeting befindet.
-Diesen Link müssen Sie dann zur vereinbarten Zeit aktivieren, um an der Veranstaltung live teilzunehmen.