Veranstaltung

  • 30. Juni 2019 | 15.00 Uhr
  • Eröffnung
  • Stephanie Kloss in der Hofskulptur #4 von Andreas Koch
  • Stephanie Kloss wird nach Jürgen Drescher und Claudia Kugler die dritte Ausstellung in Andreas Kochs Hofskulptur ausrichten.

    Sie zeigt in ihren großformatigen Fotografien den Abriss des noch bis 2013 gegenüber des Kunstvereins am Lützowplatz gelegenen Gebäudes. Es handelte sich um einen sozialen Wohnungsbau, den der für seine auf Quadraten basierende Architektur berühmte O. M. Ungers für die IBA zwischen 1979 und 1983 errichtete. Die Gebäude wichen einem mittlerweile fertig gebauten, typisch für das Berlin im 21. Jahrhundert, Investorenrasterfassadenkistengebäude. Gegenüber dieser Architektur wirkte sogar Ungers verspielt. Kloss’ dekonstruktive Perspektiven begleiten die Demontage des kaum dreissig Jahre alt gewordenen Gebäudes und konterkarieren dessen Rechtwinkligkeit, welche wiederum perfekt zu Kochs Bushaltestellen-Remake passt.

    Es gibt eine japanische Wakame-Suppe zum spätnachmittaglichen Apéro.

Stephanie Kloss, Knock Down, 2013